Hier findest du viele Tipps, Ideen und Anregungen für ein stilvolles und entspanntes Miteinander. Wohnen, leben, lachen und lieben! Mit und ohne Kinder.

Farbtrends und Farbkombinationen

Wie geht es euch mit dem Thema Farbe? Gehört ihr eher zu den Minimalisten, die ihr Zuhause ausschließlich in schwarz, weiß oder grau einrichten oder darf es auch mal richtig bunt sein, etwa nach dem Motto „Mal dir die Welt, wie sie dir gefällt“? Habt ihr den Mut eine Wand ganz in dunkelblau zu streichen oder ist da eine Hemmschwelle? Für mich war das in jedem Fall so. Lange habe ich den Gedanken gehegt unseren kleinen Flur mit einem tiefdunkles Blau zu streichen, aber bis ich mich letztendlich getraut habe, da ist schon mal eine Zeit vergangen. Alles lässt sich zwar rückgängig machen, aber trotzdem, ich gehöre sicherlich nicht zu den Wagemutigsten. Wie gehe ich mit dem Thema Farbe um, so ganz allgemein: Ich bin in jedem Fall der Typ, der neutrale Farben bevorzugt, grau in all seinen Facetten, schwarz und weiß, ich liebe auch Pastelltöne, gerade in den Zimmern meiner Kinder, ABER ich brauche auch eine Portion Farbe. Und mein Farbgeschmack kann sehr schnell wechseln. Im Moment bin ich Blau vernarrt, in unserem Wohnraum gibt es auf einmal ganz viele Accessoires in verschiedenen Blautönen, Kissen, Vasen, Kerzen usw. Blau beruhigt – und das ist es wohl, was ich gerade brauche. Ruhe und Harmonie, einen klaren Kopf und ein unstillbares Bedürfnis nach Frische. Mal sehen wie lange diese Phase dauert und was als nächstes kommen wird …

Fotocredit: Hersteller  //  Pinterest

Blautöne / Dunkelblau

Blautöne stehen hoch im Kurs und das aus gutem Grund: Blau beruhigt, lässt einen Raum aufgeräumt wirken und verbreitet Klarheit und Frische. Je dunkler der Farbton, desto intensiver der Effekt und umso edler der Gesamteindruck.

Passt gut zu: Holz, Beton, Messing, Grau


Weiß

Weiß ist die perfekte Grundlage, mit der sich alle anderen Wohnfarben kombinieren lassen. Weiß steht für Ruhe, Klarheit und Helligkeit, lässiges Ambiente und Zeitlosigkeit. Doch damit keine Langeweile aufkommt reichen schon einzelne Accessoires und Möbelstücke um Spannung zu erzeugen. Mit…

Schwarz/grau: wirkt weiß sehr modern
Leuchtende Farben: lassen weiß sehr lebendig und fröhlich wirken und weiß verhindert zugleich, dass kräftige Farben zu aufdringlich wirken.
Nude-Töne: weiß wirkt im Zusammenspiel mit natürlichen Farbtönen fein und edel, die Kombination von braun, schwarz und Nudefarben steht für Eleganz.

Passt gut zu: Holz (Wände, Möbel, Bodenbelag und Accessoires), Messing, Kupfer, Gold, Chrom


Petrol/Grün

Egal ob Petrolblau oder Petrolgrün, dieser Farbton wirkt immer edel, apart und stark. Accessoires aus Messing und Kupfer bieten einen warmen Kontrast, Brauntöne lassen Petrol edel aussehen, schwarz dazu wirkt fein und dezent, weiß setzt klare Kontraste und Highlights.

Passt gut zu: Messing, Kupfer, natürliche Materialien wie Holz und Leder


Pastelltöne

Die Trendfarben des Jahres haben eine Portion Frische im Gepäck und wirken keineswegs mädchenhaft. In Kombination mit weiß wirken Räume erfrischend, eine Kombination von mehreren Pasteltönen wirkt harmonisch und je großflächiger der Einsatz desto intensiver der aufhellende Effekt.

Passt gut zu: Weiß, Holz, Naturmaterialien


Schwarz

Klassisch, minimalistisch, elegant und zeitlos schön: Wohnen in Schwarz-Weiß kommt nie aus der Mode. Doch erst in Kombination mit Naturmaterialien wie Holz oder warmen Farben wie Gold, Weinrot oder sattem Grün wird der Raum lebendig und wohnlich. Ausschließlich Schwarz und Weiß kann schnell steril und ungemütlich wirken. Daher Akzente setzen, mit leuchtenden Farben und auf die Kombination kommt es an.

Passt gut zu: Naturmaterialien, helles Holz, Gold, sattes Grün, Zimmerpflanzen

Grau

Grau ist ohne Zweifel zu einer absoluten Trendfarbe avanciert und das nicht nur in der Mode. Dank seiner vielzähligen Nuancen lässt es sich individuell einsetzen. Ton in Ton Kombinationen schaffen Stille und Entspannung. Zudem lässt Grau einen Raum warm und elegant erscheinen.

Passt gut zu: Weiß, Holz